Unverwechselbare Produktgestaltung, Wertigkeit und faszinierende Technik sind wesentliche ​Wettbewerbsvorteile deutscher Ingenieurskunst.​ Mit der VDI (Verein deutscher Ingenieure) Veranstaltungsreihe soll die Einzigartigkeit ingenieurwissenschaftlicher Leistungen vermittelt und die Begeisterung für Technik und kunstvolle Gestaltung geweckt und gefördert werden. Ingenieur sein bedeutet mehr, als bloßes Berechnen oder Konstruieren. Ziel der Projektreihe ist es, die Verschränkung von ingenieurwissenschaftlichem Tun und Kunst einem breiten Publikum zugänglich zu machen und zu zeigen.

Im Zentrum der Reihe stehen Vortragsabende, Präsentationen von Exponaten und ein Wettbewerb mit Preisverleihung zu herausragenden Beispielen der Ingenieurskunst,​ in denen höchste technische Kompetenz und ein unverwechselbares ​Erscheinungsbild miteinander verschmelzen. Der Award "Prädikat Ingenieurskunst" steht unter der Schirmherrschaft des bayerischen Staatsministers für Wissenschaft und Kunst Bernd Sibler. Dabei kommen Objekte aus verschiedensten ingenieurswissenschaftlichen Themenfeldern in Frage, die durch ihre kunstvolle Gestaltung einen Mehrwehrt bieten. Auch Kunstwerke von Ingenieuren, die außerhalb ihres Berufs geschaffen wurden und damit ein hohes Maß an Kreativität ausdrücken, sind denkbar.

Weitere Informationen sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.
Machen Sie mit!

Film ab: Zum offiziellen Trailer